Blinde Flecken

Software
Flavio Carrera
Flavio
vor 2 Monaten

Ein neues Widget deckt Über- und Unterschätzungen auf

Blinde Flecken im Auge

Decke dein linkes Auge zu und fixiere mit dem rechten Auge die Zielscheibe. Verändere den Abstand zwischen Auge und Bildschirm. Siehst du das Kamel noch?

© Joachim Herz Stiftung

Die Ursache hinter diesem Phänomen ist der so genannte blinde Fleck. Das Kamel wird ausgeblendet, weil es von deiner Augenlinse auf den blinden Fleck trifft, auf dem sich keine Sehzellen befinden. Spannend ist, dass du an dieser Stelle eigentlich einen schwarzen Fleck sehen müsstest, da keine Sehzellen auch keine Farben übermitteln können. Das ist aber nicht, was du siehst. Das Gehirn füllt den Bereich mit der Farbe «Blau» auf, weil dies ein plausibles Szenario ist. Die Erkenntnisse, die wir daraus ziehen können sind einerseits, dass unser Gehirn in der Wahrnehmung eine aktive Rolle einnimmt und andererseits, dass wir uns dessen nicht immer bewusst sind.

Blinde Flecken in der Selbsteinschätzung

Während der blinde Fleck auf unserer Netzhaut meist keine schwerwiegenden Probleme mit sich bringt, sind die blinden Flecken in unserer Selbsteinschätzung viel folgenschwerer. Aus der Forschung ist bekannt, dass Menschen zur systematischen Über- oder Unterschätzung neigen.

Dem Problem der systematischen Über- und Unterschätzung lässt sich entgegenwirken, wenn weitere Personen und Perspektiven ins System einbezogen werden. Der Idealfall ist ein so genanntes 360-Grad-Feedback. Dabei werden Selbsteinschätzungen mit Einschätzungen von Kolleg:innen, Vorgesetzten, Kund:innen; Trainer:innen oder Partner:innen verglichen.

Als soziale Wesen sind wir angewiesen auf Feedback von jenen Personen, die uns im beruflichen und privaten Alltag begleiten. Durch dieses Feedback ergibt sich ein umfassenderes und realistischeres Bild unserer Kompetenzen, Leistungen und unseres Verhaltens im Allgemeinen. Werden Feedbacks unterschiedlicher Perspektiven verglichen, so können sich ausserdem Unterschiede in der Wahrnehmung offenbaren – blinde Flecken können aufgedeckt werden.

Das neue Widget «Blindspots»

Mit dem Februar-Release unseres Produktes «Menon Expeditions» stellen wir unseren User:innen auch ein neues Widget zur Verfügung. Das «Blindspots-Widget» ist eine Eigenkreation «Made in Thun».

Das Ziel des Widgets besteht darin blinde Flecken in der Selbsteinschätzung sichtbar zu machen, indem sowohl die Distanz in der Abweichung, wie auch die Dimension (Über- oder Unterschätzung) veranschaulicht wird.

Entdecke deine eigenen blinden Flecke mit Menon auf https://expeditions.menon.group/.

  • [1] [2] Waylen AE, Horswill MS, Alexander JL, McKenna FP. Do expert drivers have a reduced illusion of superiority? Transportation Research Part F. 2004;7:323–331